Vergleichstabelle für Data Matrix

ECC 200 Codegrößen

 

Data Matrix verschlüsselt Zeichen in Form eines Bitstroms. Die tatsächliche Größe des Codes hängt von einer Vielzahl unabhängiger Faktoren ab. Dazu gehören:
   

1.)

 Die Größe der Datenmenge
   

2.)

 Art der Daten (numerisch, alphanumerisch, Sonderzeichen, etc.)
   

3.)

 Die Drucktechnik - und damit die zu wählende Modulgröße
   

Die Modulgröße, d.h. die Abmessung einer einzelnen Datenzelle, kann im Prinzip frei gewählt werden. Die Struktur des Codes ist an keine festen Dimensionen gebunden. Wie klein ein Modul gedruckt werden kann, hängt allein vom Druckverfahren ab. Ob das Ergebnis ein lesbarer Code ist, ergibt sich aus Einhaltung der Spezifikationen für die Druckqualität, die in der ISO Norm DIS 16022 beschrieben sind. Bei nachfolgender Tabelle wurden Thermo-Transfer-Drucker als Referenz für den Größenvergleich herangezogen. Oft werden bei Data Matrix Anwendungen aber Direktmarkierungsverfahren genutzt. Die Kategorie c) geht von einer Modulgröße von ca. 0,2 mm aus. Dies ist ein typischer Wert für Direktbeschriftung mittels kontaktlosem Inkjet oder Laser. Bei Letzterem könnten deutlich kleinere Modulgrößen erreicht werden, jedoch muss im Einzelfall geprüft werden, ob die Mindestanforderungen bezüglich des Kontrasts noch erreicht werden können.

 

  Symbolgröße Daten Druckerauflösung   Modulgröße Codegröße
numerisch / alphanumerisch

300dpi

600dpi Kantenlänge
10 x 10 6/3 a) 5 dots 10 dots 0,42 4,2 mm x 4,2 mm
b) 4 dots   8 dots 0,33 3,3 mm x 3,3 mm
c)   5 dots 0,21 2,1 mm x 2,1 mm
12 x 12 10/6 a) 5 mm x 5 mm
b) 4 mm x 4 mm
c) 2,5 mm x 2,5 mm
14 x 14 16/10 a) 5,9 mm x 5,9 mm
b) 4,6 mm x 4,6 mm
c) 3 mm x 3 mm
16 x 16 24/16 a) 6,7 mm x 6,7 mm
b) 5,3 mm x 5,3 mm
c) 3,4 mm x 3,4 mm
18 x 18 36/25 a) 7,6 mm x 7,6 mm
b) 6 mm x 6 mm
c) 3,8 mm x 3,8 mm
20 x 20 44/31 a) 8,4 mm x 8,4 mm
b) 6,6 mm x 6,6 mm
c) 4,2 mm x 4,2 mm
22 x 22 60/43 a) 9,2 mm x 9,2 mm
b) 7,3 mm x 7,3 mm
c) 4,6 mm x 4,6 mm
24 x 24 72/52 a) 10,1 mm x 10,1 mm
b) 7,9 mm x 7,9 mm
c) 5 mm x 5 mm
26 x 26 88/64 a) 10,9 mm x 10,9 mm
b) 8,6 mm x 8,6 mm
c) 5,5 mm x 5,5 mm
32 x 32 124/91 a) 13,4 mm x 13,4 mm
b) 10,6 mm x 10,6 mm
c) 6,7 mm x 6,7 mm
36 x 36 172/127 a) 15,1 mm x 15,1 mm
b) 11,9 mm x 11,9 mm
c) 7,6 mm x 7,6 mm
40 x 40 228/169 a) 16,8 mm x 16,8 mm
b) 13,2 mm x 13,2 mm
c) 8,4 mm x 8,4 mm
44 x 44 288/214 a) 18,5 mm x 18,5 mm
b) 14,5 mm x 14,5 mm
c) 9,2 mm x 9,2 mm
48 x 48 348/259 a) 20,2 mm x 20,2 mm
b) 15,8 mm x 15,8 mm
c) 10,1 mm x 10,1 mm

 zurück zu Packmittelsicherheit